Follow Us:

Silber, Gold, Kupfer - achtgrad
Diese Leuchten aus den 1960er Jahren sind bis heute modern und liegen voll im Trend. Sie sind nicht nur Lichtquelle sondern vielmehr Leuchtobjekte die eine individuelle Atmosphäre schaffen.
Studio Tetrarch, Valenti, Pistillo, Pistillino, Carl Thore, Sigurd Lundkvist, Trava, Verona, Sven Middelboe, Nordisk Solar, Jørgen Kastholm, Preben Fabricius, Jo Hammerborg, Kastor, Lyfa, Hans Agne Jakobsson, Markaryd, Dome, Verner Panton, Spiral Lampe, Lüber, Midcentury Modern, Scandinavian Modern, Danish Lights, Swedish Lights, Scandinavian Design, Kupfer Leuchte, Copper Lamp, Brass Lamp, Messing Leuchte,
612
post-template-default,single,single-post,postid-612,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,side_area_slide_with_content,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Silber, Gold, Kupfer

Bereits in den 1950er und 1960er Jahren waren Leuchten aus Kupfer oder Messing im Trend. Es gab sie von verschiedenen Designern und Herstellern. Bis heute werden die Pistillo und die Pistillino (die kleine Schwester der Pistillo) von Valenti produziert. Der Entwurf stammt vom italienischen design Studio Tetrarch und ist aus dem Jahr 1970 beziehungsweise die Pistillino von 1971. Die Leuchte hat die Form einer Blüte und ist einem Blütenstempel nachempfunden. Im Italienischen bedeutet Pistillo Stempel. Ganz besonders schön sind auch die Carl Thore Leuchten mit Namen Trava, des dänischen Designers Sigurd Lundkvist aus den 1960er Jahren. Trava bedeutet Stapeln und das macht dieses Modell auch aus. So konnten unendlich viele  Varianten gefertigt werden. Es gibt sie in Gold, in Silber, innen farbig oder Weiss, die Möglichkeiten scheinen unendlich. Zu erwähnen ist in jedem Fall noch die PH Artichoke von Poul Henningsen für Louis Poulsen. Ein Klassiker, der bis heute in verschiedenen Ausführungen und Größen produziert wird. Wer eine Leuchte in Kupfer, Gold oder Silber sucht ist bei uns richtig…